Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/lucia78

Gratis bloggen bei
myblog.de





Teil 4

Von 18 bis 21 Jahre war ich in einer festen Beziehung mit einem 10 Jahre älteren Mann. Ich denke, diese Beziehung hat seine Spuren hinterlassen. Emil hatte mich ziemlich unterdrückt und mich bei jeder Möglichkeit lächerlich gemacht. Wenn es mir mal passierte, dass ich die Tischdecke aus Versehen bekleckerte, bekam ich gleich den Spur: „Na hast du wieder Deinen Platz markiert?" Das ist wohl der Satz, der sich bei mir am meisten eingebrannt hat. Ansonsten fällt mir zu diesem Mann einfach nicht mehr viel ein. Ich hab es wohl aus meinem Gedächtnis verbannt. Doch, er war auch der erste Mann mit dem ich zusammen gelebt habe. Aber ich konnte ja nichts. Weder kochen, noch bügel, meinte er zu mindestens. Er war einfach ein notorischer Nörgler. Muss er von seinem Vater geerbt haben. Dem konnte ich überhaupt nicht aufs Fell gucken. Diese Beziehung hatte nur eins gebracht, nämlich, dass ich mich nie wieder so unterdrücken lassen würde und das ich ab sofort die Hosen in den Beziehungen anhaben werde. Jedenfalls hatte ich mir das fest vorgenommen.

Danach lernte ich einen Bundeswehrsoldaten kennen. Liebe weibliche Leserinnen im Alter zwischen 18-25 Jahre, wenn eure Mutter euch sagt, lass die Finger von Bundeswehrsoldaten, die haben zu Hause meistens eine Freundin, dann glaubt es! Ich wusste es natürlich wieder besser und glaubte es meiner Mutter nicht. Erst als mich seine Freundin aus Köln (hier kann ich wohl doch den Ort nennen, ich denke nicht, dass einer von beiden in der Lage ist, einen Blog zu lesen) anrief und mich zusammenfaltete, war mir klar, Mamas haben doch öfter mal Recht. Zu allem Überfluss wurde ich die Frau auch nicht mehr los. Sie rief ständig an, weil sie plötzlich merkte, dass ich eine Nette war und das gefiel dem Soldaten weniger. Und er drohte mir mit seiner ganzen Familie zu kommen und mich auszuschalten. Er war Zigeuner, also ein Sinti. Nach Rücksprache mit der Polizei stand eins fest. Man muss sich erst erschießen lassen, bevor die etwas tun können. Ich ging dann einfach nicht mehr ans Telefon und verließ das Haus eine Zeitlang nicht mehr allein. Irgendwann hatten sie wohl kein Interesse mehr an mir und ich konnte wieder frei atmen. Man lebt schon manchmal sehr gefährlich.

Meine Eltern hatten dann plötzlich die fixe Idee, sich ein Eigenheim zu kaufen. Und wir schauten uns Häuser an. Meistens immer 2-Familienhäuser. Mir hätte da schon klar sein müssen, was mich erwartet. Es gab einige, die ganz nett waren. Aber meine Eltern entschieden sich gleich für ein 3-Familienhaus mitten im … (ihr habt jetzt wohl gedacht, ich verplapper mich) Die oberste Wohnung gehört jetzt seit über 10 Jahren mir. Ja, man soll`s es nicht glauben, man kann mit seiner Eltern unter einem Dach leben. Natürlich bin ich ab und an genervt, weil meine Mama eine kleine „Glucke" ist, aber sonst hab ich ein schönes Leben. Aber in diesem Ort kommen wir zum nächsten Reinfall in meinem Leben. Paddy! 5 Jahre jünger als ich und total in mich verliebt. Am Anfang hab ich immer gesagt: „Paddy, Du bist zu jung. Freunde ja, aber Beziehung geht nicht." Öfter mal, wenn wir irgendwo gefeiert hatten und ich ihn dann nach Haus gebracht hatte, hatte er mich geküsst. Danach meldeten sich beide 2-3 Tage nicht und dann war wieder alles gut. Wir waren ja Freunde. Da muss man auch mal so einen albernen Kuss vergessen können. Jedenfalls war Schützenfest bei uns und wir waren mit unserer Clique unterwegs. Alles Pärchen! Nur Paddy und ich nicht. Tja, und da alle Händchen haltend gingen, beschlossen wir es auch zu tun. Später in der Disco kam es zum ersten offiziellen Kuss und ab da waren wir ein Paar. Voll romantisch oder? So mit Herzklopfen und so… Hallo? Ich war doch gar nicht verliebt gewesen. Aber hatte einen Partner und ihr werdet es vielleicht nicht glauben, die Liebe kam tatsächlich und die Beziehung hielt 5 Jahre.

Wir waren ein so harmonisches Paar, quasi ein Traumpaar. Jedenfalls nach außen. Was in mir vorging, das bekam niemand mit. Nicht mal Paddy. Wir hatten nämlich ein Problem: SEX! Es klappte einfach nicht so richtig. Also bei ihm! Und je öfter man sowas versucht, desto schlimmer setzt man sich unter Druck. Und bei mir war es dann schon soweit, dass ich auch mit dem Gedanken ran gegangen bin, oh nö, nicht schon wieder! Also behauptete ich immer, ich würde lieber lesen als Sex machen. Und das wirkte! Aber das hält auch die stärkste Liebe nicht aus. Und nach 5 Jahren darf „Frau" auch mal wieder wollen. Ich bin kein Freund vom Fremdgehen, aber es ist mir dann doch passiert. Mein Arbeitskollege und ich gingen immer mittags Kaffee trinken. Er heulte sich bei mir über seine Frau aus und ich heulte mich bei ihm über Paddy aus. Wir hatten plötzlich eine Bindung und landeten in der Kiste. Dummerweise kam es raus, weil er mir Silvester eine SMS schickte, auf die ich auch antwortete. Allerdings schrieb ich da nicht mit ihm sondern mit seiner Frau. Dumm gelaufen! Er flog zu Haus raus und ich schmiss Paddy bei mir raus. Nun standen mein Kollege und ich da mit unserem Talent. Leider hatten wir uns aber auch noch in einander verliebt. Sowas passiert ja manchmal. Aber sein Verliebt sein führte nur dazu, mir zu sagen: Du bist so ein wundervoller Mensch, es liegt nicht an dir! Und Schwups war er wieder bei seiner Frau. Damals hatte ich sogar fast Verständnis dafür, denn sie hatten einen kleinen Sohn, an dem er sehr hing. Leider konnte ich ihn nicht so einfach vergessen und er mich auch nicht. Und so kam es, dass wir immer wieder aufeinander trafen. (Ist auch nicht schwer, wenn man zusammen arbeitet) Nach ein paar Jahren tat er es wirklich. Er trennte sich! Zog in eine Wohnung und wollte mit mir zusammen sein. Ich war erst etwas hin und her gerissen, wusste nicht so ganz, was die Firma dazu sagt. Aber ich tat es dann doch. Wir wurden ein Paar! Und liebe Leserin: Wer eine Affäre oder so etwas Ähnliches mit einem verheirateten Mann hat, dem soll hier gesagt sein: Verliebt euch nicht, genießt die Zeit und lasst alles andere bleiben. Denn in dieser Lage hat man ja nicht so viel Zeit sich richtig kennenzulernen. Da ist man mit ganz anderen Dingen beschäftigt. Aber wenn man plötzlich ein Paar ist, dann muss man sich ja zwangsläufig kennenlernen! Und es war furchtbar! Er war oberflächlich, Geld-geil und arrogant. Wir passten überhaupt nicht zusammen und haben uns fast jeden Tag wegen der kleinsten Sachen in die Haare bekommen. Aber dann kam der Klopper, wenn ich das jemanden erzähle, das glaubt mir niemand! Er behauptete plötzlich, ich hätte ihn betrogen! Hatte ich aber überhaupt nicht. Ich wollte dann immer wissen, wie er auf diese Idee kommt, wer ihm das denn erzählt hatte. Aber ich bekam nur Ausflüchte. Er trennte sich von mir. 3 Wochen später ist er dann wieder bei seiner Frau eingezogen. Unglaublich! Naja, war ja klar. Die Schwiegereltern hatten ein Haus, wo er und seine Frau nichts bezahlen mussten und es ging ihm ja so dann finanziell wieder viel besser. Was seine Frau bis heute nicht weiß, ist, dass er mir immer gesagt hat, dass er sich vor dicken Frauen ekelt. (Sorry, ich wiederhole das hier nur) Und wenn es mal mit mir auseinander gehen sollte, er sich nie wieder eine dicke Frau, wie seine Ehefrau zu legen würde. Und jetzt frage ich euch liebe Damen, wer prostituiert sich hier, nur um an Geld zu kommen? Ich war im Grunde heil froh, dass ich ihn los war. Aber es hätte mir einige Jahre erspart, wenn ich gleich gewusst hätte, was für ein Vollidiot er doch ist!

25.9.13 15:42
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung